Tonholz

wertvolles Naturprodukt

In unserer Werkstatt dreht sich alles um die Kunst des Klarinettenbaus. Mit jahrzehntelanger Erfahrung und einem unermüdlichen Streben nach Perfektion verwirklichen wir Ihre musikalischen Träume. Unsere Klarinetten sind das Ergebnis eines feinen Gespürs für Holz, einer präzisen Verarbeitung und modernster Technik. Unser Name steht für handwerkliche Meisterwerke, die die Herzen von Musikliebhabern und Profimusikern auf der ganzen Welt höher schlagen lassen. 

Einer der wichtigsten Bestandteile unserer Klarinetten ist der Korpus. Beim Bestellvorgang können Sie aktuell zwischen fünf Holzarten wählen: Grenadill, Mopane, Buchsbaum, Cocobolo und Leadwood. Bei Bassklarinetten steht die Wahl zwischen Grenadill, Buchsbaum oder Cocobolo.

GRENADILL
DALBERGIA MELANOXYLON

Dieses Holz ist seit Ende des 19., Anfang des 20. Jahrhunderts in Gebrauch und mittlerweile wohl am meisten verbreitet bei Klarinetten. Es war damals leicht in großen Stückzahlen und guter Qualität zu beschaffen und für die Massenfertigung schnell maßhaltig zu verarbeiten. Das Holz hat eine der höchsten Dichten. Grundton und Höhen erklingen weniger stark, die Mitten werden jedoch gut übertragen. Ein zentrierter, kompakter Klang ist das Resultat.

Mopane
colophospermum mopane

Seit wir um 2007 die ersten Klarinetten aus Mopane gebaut haben, erobert dieses besondere Holz immer mehr die Welt der Klarinette. Das Holz ist bisher lediglich mit seinem afrikanischen Namen bei uns bekannt. In der Dichte und dem Gewicht ist es Grenadill (das in Swahili “Mpingo” genannt wird – hier ist die Nähe erkennbar) sehr ähnlich, hat aber einen anderen Faserverlauf und eine andere Farbe. Nach der Oxidation und dem Ölen wird es tief dunkelrot bis rotbraun.

Es sieht nicht nur phantastisch aus, auch wird der besondere Klang sofort von Spielern und Zuhörern gleichermaßen positiv bemerkt. Mopane füllt klanglich die Mitte zwischen Grenadill und Buchsbaum aus. Es klingt stärker in den Raum als Grenadill, klingt also mehr nach vorne, was das Spielgefühl beeinflusst. In seiner Kompaktheit ist Mopane dem Buchsbaum nahe, der jedoch eine noch größere dynamische Bandbreite ermöglicht. Dadurch wird es zu einer eigenen Stimme.

Buchsbaum
buxus sempervirens

Seit der Entstehung der Klarinette vor über 300 Jahren kam Buchsbaum im Instrumentenbau zum Einsatz. Jedoch ist Buchsbaum seit Beginn des 20. Jahrhunderts aufgrund industrieller Fertigung und der Möglichkeit, exotische Hölzer über die Kolonien zu importieren, immer seltener verwendet worden. Zudem stand das Holz auch wegen des sehr langsam nachwachsenden Bestandes kaum in der nötigen Menge zur Verfügung. Unsere Erfahrung im Nachbau historischer Klarinetten und die hörbar unterschiedlichen Eigenschaften von Buchsbaum haben uns bewogen, auch wieder moderne Klarinetten aus diesem fantastischen Material zu fertigen.

Instrumente aus Buchsbaum bieten eine große klangliche Beweglichkeit und dichten Klang auch in extremen Dynamiken (leise und laut) und extremen Tonlagen (hoch und tief). Ein ausdrucksvolleres Spiel ist die Folge, Einbußen in der Lautstärke gibt es ebenso wenig wie einen Mangel an Fokus.

Mittlerweile haben wir über 250 Klarinetten unterschiedlichster Stimmung und Bauweise aus Buchsbaum gebaut – Tendenz steigend (Stand 2023). Vor allem besticht das optisch sehr elegante Instrument durch seine Möglichkeit, feinste dynamische Schattierungen sehr direkt umzusetzen.

Cocobolo
dalbergia retusa

Dieses Holz hat eine losere Faserstruktur, weshalb es besser für tiefe Instrumente geeignet ist. Wir verwenden es deshalb hauptsächlich zum Bau von Bassetthörnern und Bassklarinetten. Der Klang ist etwas weniger kompakt, sehr farbig und etwas weicher. Dadurch ergibt sich ein eigener interessanter Charakter der von einigen Musikern gewünscht wird.

Leadwood
combretum imberbe

Links Leadwood, rechts Grenadill

Leadwood haben wir in Zusammenarbeit mit unserem Händler vor Ort (Prosono aus Johannesburg) „Elegant-Holz“ getauft, denn es gibt bis jetzt keine volkstümlich bekannte Bezeichnung für dieses interessante Holz. Die ersten Kanteln haben wir vor 2016 eingekauft, und nun haben wir erste Klarinetten daraus gefertigt.

Der Klang lässt sich etwa zwischen Mopane und Grenadill einordnen und hat – wie die Optik auch – einige interessante Farben. Das verstehen wir auch unter Nachhaltigkeit: Alternativen entwickeln und damit Farbigkeit erhalten oder erweitern.

ERLEBEN SIE DEN

SEGGELKE-KLANG

Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt unseres Klarinettenbaus und entdecken Sie die außergewöhnliche Qualität unserer Instrumente. Egal, ob Sie ein professioneller Musiker oder ambitionierter Amateur sind – bei Seggelke finden Sie Ihr perfektes Instrument. Vereinbaren Sie einen Beratungstermin und lassen Sie sich von unserem einzigartigen Klang verzaubern. Wir freuen uns darauf, Ihre Klarinetten-Träume wahr werden zu lassen.

SEGGELKE Zahlen

0
JAHRE ERFAHRUNG
0
Holzarten
0
Birnen variationen
0
UNIKATE PRO JAHR